#1 emergency vibrator Handbuch Seite 47 Fragen von ojutan 20.05.2011 19:30

avatar
weiß zufällig jemand von euch wo dieses Teil zu finden ist? Bei euren Downlaods für Busse ab 2001 hab ich da was gefunden, was auch in den Jeep-Handbüchern genauso drinstand. Es gibt eine Notzündung - jedenfalls theoretisch.

Der emergency vibrator (????????? ???????? ) ist eine Art Funkengenerator wenn die elektronische Zündung kaputt ist, damit kann man notfalls mal ein paar Kilometer fahren.

Die Transistorzündung hab ich als Ersatzteil zwar bestellt aber ich würde das gerne mal vorher wissen ob es denn überhaupt die Transistorzündung erwischt hat oder was anderes.

Ich hab zwar intensiv gesucht, aber keine Bauteile gefunden die so beschriftet waren oder einfach nicht angeschlossen waren.

Da mein Bus wohl ein 3741 ist und kein 452, dürfte das Handbuch wohl zutreffen, denn Motor und Getriebe wurden 2003 komplett erneuert.
#2 Re: emergency vibrator Handbuch Seite 47 Fragen von Ich 20.05.2011 22:20

avatar
Das ist vermutlich ein Bauteil, was nur auf Bestellung eingebaut wurde.
Ich hab das nur von den URAL Fahrern der NVA mal gehört, da gab es auch sowas....im Prinzip ein Gerät, welches nur die richtige Zündfolge schaltet, unabhängig von Last und Drehzahl.Zum Fortkommen soll es gereicht haben...
#3 Re: emergency vibrator Handbuch Seite 47 Fragen von igor469 11.06.2011 20:44

avatar
Das stimmt was du da gehört hast. mann kann UAZ mit Elektronische Zündung wie Ural,Zil und andere diereckt anschlisen und bis zum ziel fahren,das soll bis ca 48 stunden reichen so kenne ich das aus Russland .vom Verteiler an der Seite der Kabel abschrauben ,dann zum dieser Teil anschliesen(Fahrer seite unter der Haube neben mit Kuplüngzilinder)
grüß igor
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz