Seite 1 von 5
#1 Eine Frage zum Ural 375 D von Ion Tichy 25.11.2017 13:09

avatar

Da habe ich ja gleich mal eine Frage an den (oder die) geneigten Fachmänner. Was ist das für ein Kasten über dem Reservetank?

Zitat von hurricaneaicke im Beitrag Vorstellung vom neuesten Mitglied
... und zuletzt kommt noch ... der


Welche Rolle spielt der & welche Aufgabe hat er bzw. welchen Zweck erfüllt er? Ist es etwa nur so eine Art Staukasten oder was Spezielles? Und ist das an seiner Seite eine kleine Leiter oder was ganz anderes? Kommt man mit diesem Kastengestell überhaupt mit einer handelsüblichen Zapfpistole an der Tanke noch an den Resevetank? Gebt mir Infomationen Jungs, ich muss das wissen.

Grüße.
Axel

#2 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 25.11.2017 14:38

avatar

Der Kasten ist der Staukasten für den Anbaukran (Spannseil, Flaschenzug und Quertraversen) allerdings nur beim Uri mit LAK-Koffer. Dieser blaue stammt ursprünglich von einem 4320er. Der Kasten wurde leider treppenförmig abgesägt, da sonst beim Truck-Trial die Sicht nach hinten nicht gegeben war. Ja der Halter hat eine Leiter um an den Kasten zu kommen. Mit einer Zapfpistole kommt man noch ran, aber tanken mit Reservekanister geht etwas schwieriger. Ursprünglich ist dies ein E-Fahrgestell, den Reserveradhalter habe ich nur angebaut, damit bei Ablastung auf 7,49to ein Reserverad und noch eine Werkzeugkiste mitgenommen werden können.

#3 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von Ion Tichy 25.11.2017 14:55

avatar

Na, das ist ja mal ne schnelle Antwort.

Das heißt, der Kasten wäre sonst viereckig. Aha, aha. Vielleicht kannst du später mal ein paar Detailfotos einstellen, das wäre klasse. Bekommt man sowas heute noch irgendwo?

Ablasten halte ich aus verschiedenen Gründen für nur mäßig sinnvoll bei diesem wunderschönen Fahrzeug. Kann mir schon denken, wo die Idee herkommt.

Grüße.
Axel

#4 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 25.11.2017 15:43

avatar

Hier ist nochmal ein originaler...ich hoffe der Besitzer hat nichts dagegen...
Detailfotos habe ich bislang keine gemacht, da ich dem Kasten nicht so sehr die Bedeutung beigemessen habe.

Bild entfernt (keine Rechte)

#5 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 25.11.2017 17:40

avatar

Soweit ich weiß war dies der einzige Reserveradhalter mit Staukasten seit 2011. Da bleibt wohl nur ein Nachbau.
Wenn das Zeug welches sich Geld nennt nicht ständig für andere Sachen ausgegeben werden müsste, dann hätte der Uri schon längst einen Alu-Koffer, so wie er mal war, bekommen. Die Sache mit der Ablastung hat sich eigentlich auch fast erledigt, da sich der Träumer halt nicht mehr meldet und auch keine Verantwortung für den Uri übernimmt.

#6 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von russ.snaiper 25.11.2017 19:11

avatar

Zitat von hurricaneaicke im Beitrag #5
längst einen Alu-Koffer, so wie er mal war, bekommen.

Welche Alukoffer meinst denn Du ?

#7 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 25.11.2017 20:12

avatar

Mir schwebte da so etwas wie dieser Koffer vor...


Bild entfernt (keine Rechte)

#8 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von russ.snaiper 25.11.2017 21:13

avatar

Ja das sind die russischen Koffer , sind aber nur mit Alublech beplankt . Sind so ähnlich aufgebaut wie die Isothermkoffer des W-50 oä. P.S. Sie gefallen mir auch besser , da sie sich so richtig ans Fahrgestell anschmiegen .

#9 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 25.11.2017 21:33

avatar

In diesem Koffer war ich selbst mal drin...schön viel Platz drinnen. Die mit dem Radkastenausschnitt gefallen mir auch am besten.
Der Uri selbst ist wohl im Raum Arnstadt inzwischen anzutreffen.

#10 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von russ.snaiper 25.11.2017 21:54

avatar

Wenn ich Platz genug gehabt hätte und gewußt hätte wie der RUN später auf sowas geht ......da hätte ich mir gleich mehrere davon geholt ! Beispiel : ein Ural.375C mit LAK II Werkstatt mit Drehbank , ging für 1300 DM übern Ladentisch !!!!

#11 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 25.11.2017 22:14

avatar

Das ging aber ohne Vebeg auch noch günstiger. In kenne einen Planenkoffer mit Drehbank für 750DM. Ein Kollege in Mühlhausen hätte für 1000,00DM einen 813er mit Tieflader und einen 148er Tatra obendrauf bekommen können. So denken inzwischen viele die den Ausverkauf der DDR miterlebten aber es fehlte oft das Geld der Platz und die finanzielle Absicherung.
Einige aus den alten Bunesländern haben für ihre Firmen auch bei den Uri's was brauchbares gefunden.

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Wie man sehen kann war einer davon eine Rammfähre und ein anderer ein LAK-Uri. Den Umlenkbock für die Rahmfähre habe ich vor einigen Wochen vermittelt in Richtung Bördekreis.
Ich denke die 3 Diesel-Uri's stehen immer noch dort (völlig auf Verschleiß gefahren)!

#12 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von andyy 26.11.2017 18:30

avatar

Zitat von hurricaneaicke im Beitrag #7
Mir schwebte da so etwas wie dieser Koffer vor...




Hallo liebe Forenmitglieder,

bevor ich hier mitmische, kurze Info zu mir. Ich hole nächste Woche meinen 4320 ab und würde mich hier öfter sehen lassen, wenn weitere Ural's im UAZ-Forum "geduldet" werden.

Frage zu dem russischen Koffer, passt da die originale Seilwinde platztechnisch drunter?

LG Andreas

#13 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von Paparazzo 26.11.2017 18:42

avatar

Hallo Andreas,
herzlich willkommen hier im Forum der speziellen Spezialisten für legendäre russische und natürlich auch andere Kraftfahrzeuge.
Geduldet werden hier nur die nicht, die hier einen Ural nicht dulden

Freue mich schon auf Bilderchen von Deinem 4320.

#14 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von Ion Tichy 26.11.2017 18:48

avatar

Hahaha, hab mich schon gewundert, wo die Frage nach den Bildern bleibt.

Jup, willkommen hier, Andreas. Über einen Bericht über die Überführung, evtl. mit einem Bildchen würden wir uns sehr freuen. Viel Glück & viel Spaß schon mal an dieser Stelle.

Grüße.
Axel

#15 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von andyy 26.11.2017 18:49

avatar

Vielen Dank für den netten Empfang, das macht Lust auf mehr...

#16 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von andyy 26.11.2017 19:17

avatar

Frage zu dem russischen Koffer, passt da die originale Seilwinde platztechnisch drunter?

Darf ich meine Frage hier noch einmal wiederholen?

#17 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von Ion Tichy 26.11.2017 19:30

avatar

Naja, jetzt musst du dich etwas in Geduld üben. Wie gesagt, geht es hier eher ruhig & gemächlich zu. Grundsätzlich hat hier niemand einen Ural mit Russenkoffer. Aber ich denke mal, der ein oder andere hier (Igor, Holger usw.) kann dir qualifizierte Antwort geben. Einfach mal bis Morgen oder Übermorgen warten.

Jaja, ich weiß, im Moment fällt Geduld schwer. Aber gewöhn dich schon mal dran.

#18 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von hurricaneaicke 26.11.2017 20:36

avatar

Hallo Andyy,

mir ist bislang kein Uri mit Koffer bekannt welcher eine Seilwinde verbaut hatte. Bei manchem ist an dieser Stelle der Hemschuhhalter verbaut. Obwohl es bei diesem hier so aussieht als ob eine verbaut ist, den habe ich aber noch nicht genauer betrachtet.

Bild entfernt (keine Rechte)

#19 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von russ.snaiper 27.11.2017 04:01

avatar

Hallo Andyy , also Seilwinde gibt es bei allen Ausfführungen des Ural-375D . Und das waren die meisetn bei der NVA . Egal ob Spez-Kfz. , russ.Koffer , Planenkoffer (NVA) , Faltkoffer (NVA) , LAK-II Koffer (NVA) , Tankwagen , Kranwagen , Geschoßwerfer usw. Alle basieren auf den Grundtyp "D" bzw."D/C" (fur dei LAK Koffer , "C" für Containeranschluß) . Nur die Sattelzugmaschinen 375SNM (1x) , 375SSM (9x) , 377S (29x) und dem 375A (150x) bzw. 375E (53x mit Ersatzrad hinten) hatten keine Seilwinde . Bei den Ural-4320 waren bis auf auf die 43203 (32 Koffer , Ersatzrad hinten) und den 44202 (6 SZM) alle mit Seilwinde . Übrigens gab es in der NVA 12631 Ural-375 und 976 Ural-4320 !

#20 RE: Eine Frage zum Ural 375 D von andyy 27.11.2017 09:02

avatar

Guten Morgen Holger, danke für Deine umfassende Antwort. Ist die Winde demnach bei einem russ. Koffer nachrüstbar? Ich bekomme eine komplette Winde mit dazu...

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen